Datenschutz

Der Schutz der Privatsphäre und namentlich der Datenschutz sind der Fechtgesellschaft Luzern wichtig. Daher ist die Fechtgesellschaft Luzern (FGL) bemüht, sorgfältig mit allen erhobenen Daten umzugehen und beachtet beim Erheben und Sammeln von Daten die Bestimmungen des Schweizerischen Datenschutzgesetzes.

 

Personendaten (Daten, die sich auf eine bestimmbare Person beziehen wie Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Geburtsdatum) werden nur erhoben, falls sie zur Erbringung einer personenspezifischen Dienstleistung notwendig sind. Auf der Website der FGL (fechten-luzern.ch) betrifft dies insbesondere das Kontaktformular, sowie das Anmelden an angebotene Kurse oder das Teilnehmen an Wettbewerben oder Events. Die erhobenen Personendaten werden grundsätzlich nicht an Dritte weitergegeben, es sei denn es besteht eine gesetzliche Pflicht hierzu. Ausgenommen hiervon sind Daten, welche für eine Dienstleistung erhoben werden, die nicht von der FGL selber erbracht, sondern nur vermittelt wird (z.B. Kursanmeldungen). Die FGL behält es sich vor, die erhobenen Personendaten nicht nur zum ursprünglichen Erhebungszweck zu verwenden, sondern auch um über weitere Dienstleistungen und News zu informieren.

 

Die FGL kann auf den Computern der Websitenutzer Cookies abspeichern, um Präferenzen, die sich bei Nutzung der Website ergeben zu berücksichtigen, um Verbesserung des Inhalts und der Dienste der Website zu verwirklichen und um Angebote von personalisierten Inhalten oder Ähnliches zu verbessern. Für die gleichen Zwecke können auch Zugangsdaten (IP-Adresse und Zeit) von der FGL gespeichert werden.

 

Jede Person kann sowohl Auskunft über die über sie erhobenen Daten als auch deren Löschung verlangen. Die Personendaten werden sorgfältig aufbewahrt und nach dem Stand der Technik vor dem Zugriff Dritter geschützt. Die FGL kann jedoch nicht garantieren, dass Unbefugte sich rechtswidrig Zugriff auf das Datensystem verschaffen.