1. WC-Turnier dieser Saison für Angela Krieger

In Tallinn (EST) fand vom 1.-3.11.2019 das erste WC-Turnier statt. Am Start waren 279 Fechterinnen aus 50 Nationen.

Am Freitag fanden die Vorrunden sowie die Direktausscheidungen bis zum 64er-Tableau statt. Angela focht folgende Gefechte:

Knapik-Miazga Renata (POL) 5:3
Chu Ka Mong (HKG) 2:5
Derkach Anna (UKR) 2:5
Khakimova Malika (UZB) 5:1
Vuorinnen Anna (FIN) 5:0
Ballester Scarly (VEN) 5:1

Nach der Vorrunde belegte sie den 58. Zwischenrang. Nun musste sie fast 5 Stunden warten, bis sie wieder mit der Direktausscheidung fortfahren konnte. Im 256er-Tableau hatte sie ein Freilos. Im 128er-Tableau kam sie auf die ihr unbekannte junge Ungarin Borsody Emma. Dieses Gefecht ging leider zu ungusten für Angela aus, sie verlor das Gefecht mit 12:15. Somit konnte sie sich nicht für die besten 64 qualifizieren. Sie beendete das Turnier auf dem 120. Schlussrang. 

1. Popescu Ana Maria (ROU)
2. Kolobova Violetta (RUS)
3. Sun Yiwen und Zhu Mingye (CHN)

Zur Dokumentation

Am Sonntag fand dann noch der Teamwettkampf statt. Es waren aufgrund der Qualifikation für die olympischen Spiele 30 Teams am Start. Im Team mit dabei waren Noemi Moeschlin, Pauline Brunner, Angeline Favre und Angela Krieger. 

32er-Tableau: SUI - EGY 45:22
16er-Tableau: SUI - RUS 34:45
9-16: SUI - FRA 40:45
13-16: SUI - JPN 45:38
13-14: SUI - HUN 45:42

Die Schweizerinnen belegten den 13. Schlussrang.

1. POL
2. RUS
3. USA

Zur Dokumentation

 

All pictures © Augusto Bizzi/Swiss Fencing